In der Küche

Mamas Gurkensalat zum Zvieri, farbige Zuckermandeln von Migros auf Schulreisen immer mit dabei, Papas Super Sugo (Spaghetti Bolognese) als „Liablingsessa“ im Freundschaftsbüchlein eingetragen. Der wöchentliche Besuch beim Omi, der vielleicht fleissigsten Köchin überhaupt, die mir ganz sicher eine grosse Portion Leidenschaft fürs Kochen, Essen und Geniessen geschenkt hat. ♥

Auch Fotos belegen (danke Mama und Papa!), dass ich schon als Kind gerne etwas genascht habe. Aus ersten Vorlieben im kulinarischen Bereich wurde mittlerweile eine grosse Freude, die ich am liebsten am Kochherd auslebe. Ich liebe es zu experimentieren, zu improvisieren und zu probieren. Kochen verstehe ich als hohe Kunst, die mir die Freiheit gibt, Mut zu beweisen und dafür belohnt zu werden.

Wenn es Dich neugierig oder „eifach gluschtig“ macht, eine simple und authentische Küche zu erleben, mit saisonalen Produkten, die grösstenteils aus nachhaltiger resp. Bio-Produktion stammen, dann wünsche ich Dir viel Freude mit CuliNatalie.

Grazcha fich. 😉