Bûche de Noël

Für das NZZ-Stilmagazin durfte ich ein traditionelles französisches Weihnachtsdessert backen.

Leise rieselt der Schnee…

Nicht nur Frau Holle macht uns im Winter glücklich, auch Mutter Natur steuert ihren schmackhaften Beitrag dazu bei…

Wie früher…

Alle lieben Mailänderli. Mein Guatzli-Herz schlägt für Engadiner Grassins, die dem Mailänderli-Teig zwar ähneln… aber eba! 😉

Zum Heulen gut…

Was mache ich mit 2 kg geschenkten Zwiebeln? Ich entscheide mich für eine Zwiebelwähe! Denn wenn immer es geht, versuche ich Lebensmittel auf feine Art und Weise zu verarbeiten. Für eine Wähe hat man fast immer etwas im Haus. Die Hauptrolle spielt aber der Teig. In diesem Fall mache ich mir die Teigreiste der Wienerli…

Simply the best…

…Omis Fleischchuacha! Eigentlich ein gut behütetes Familiengeheimnis. Aber ich finde Gutes muss geteilt werden, und darum verrate ich das eigentlich geheime Rezept gerne. Omi wäre stolz darauf. (Natürlich veröffentliche meine, die Culinatalie-angehauchte Version.) Dafür nimmst du: _1 rechteckiger ausgewallter Blätterteig _1/2 Packung Rindshackfleisch (Bio-Qualität) _1 Zwiebel _Etwas Rapsöl _Etwas Tomatenpüree _1 Dose Pelatti _Gewürze wie Paprika,…