Sommer-Pesto

Du liebst Pasta und möchtest sie mit Deiner persönlichen Note ergänzen? Oder Du bist Pasta-Profi und kennst Dich bereits bestens aus mit Carbonara und Bolognese? Mit meinem Blitzrezept für ein sommerliches Basilikum-Pesto lenkst Du beim nächsten Pastaplausch garantiert alle Blicke auf Dich. Nicht nur, weil’s super einfach ist und super schmeckt, Du zauberst Italien auf den Tisch ohne dabei Produkte mit einer langen Anreise aus dem Süden zu verwenden. Was das ist? Absolut Spitzenklasse !! und dazu noch ökologisch sinnvoll. 😉

Hier ist alles, was Du dazu brauchst:

_ Frischer Basilikum, gewaschen und gezupft
_ 1 Handvoll Bio-Nüsse/Kerne* (z.B. Baumnüsse, Mandeln, Cashewkerne)
_ 1 Chnoblizehe, geschält
_ Raps- oder olivenöl, nach Bedarf
_ 1 Stück Sbrinz, gerieben
_ Salz
_ Pfeffer aus der mühle

So einfach es sich anhört, ist es auch: alle Zutaten in ein hohes Gefäss geben und mit dem Stabmixer pürieren. Öl dosieren, sodass sich ein homogenes und nicht zu flüssiges Pesto bildet. In ein Gläsli geben, mit Öl auffüllen (das konserviert Dein Pesto) und gut verschliessen. Buon appetito! 

! Good to know !

* Eigentlich dürfen nur Hasel-, Macadamia- und Baumnüsse als echte Nüsse bezeichnet werden. Die Mandel ist eine Steinfrucht und die Cashew“nuss“ ist eigentlich der Kern der Cashewfrucht, die wiederum am Cashewapfel herabhängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.