Chäsnockerl

Käsereste, altes Brot und „en Gutsch“ Milch – diese Zutaten verwandle ich in luftig leichte „Chäsnockerl“:

_Hartes Toast- oder anderes Weissbrot
_1 Ei (am besten bio oder aus Freilandhaltung)
_Käsereste
_Kräuter nach Belieben (ich mag Schnittlauch)
_Gemüsebouillon zum würzen und fürs Kochwasser
_“En Gutsch“ Milch

Den Käse reiben, den Schnittlauch oder Kräuter nach Wahl fein schneiden und dann alle Zutaten gut vermischen. Konsistenz überprüfen, die Masse soll nicht zu feucht sein. Etwas ziehen lassen und in der Zwischenzeit leicht gesalzenes Wasser zum Sieden bringen. Mit zwei Esslöffel Nockerl formen und nacheinander ins Wasser geben. Ca. 5-8 Minuten ziehen lassen und aus dem Topf nehmen. Wer’s deftiger mag, kann natürlich noch geschmolzene Butter darüber träufeln. Ich mag sie mit ein wenig Gemüsebouillon.

En Guata! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.