S’Lädali…

für Feinschmecker und ali, wo’s no werda wend. 😜

Ich möchte meine gezauberten, gebackenen, eingelegten, gekochten und gedörrten Köstlichkeiten nicht mehr länger nur für mich behalten – diese feinen Sachen gibt’s nun auch hier in meinem “Lädali”!

Darf ich vorstellen?

EnergieRiegel Knusprig, nussig, gefährlich gut! Mit nur 5 Zutaten schafft es dieses Kraftpaket in jeden Rucksack. Dieser leckere Riegel ist der ideale Begleiter für unterwegs spendet schnell gesunde Energie. > Inhalt: Gemischte Nüsse/Kerne (35%), Haferflöggli (30%), Rohzucker (14%), Birnel (12%), Butter (9%)

EnergieMüasli Für alle, die leckere Energie gemütlich am Frühstücks- oder Bürotisch geniessen möchten. In Milch oder Joghurt tauchen oder einfach so drauf losknuspern. Dieses gesunde Müasli bringt Dich auf Hochtouren und – Achtung – es macht süchtig. 😉 > Inhalt: Gemischte Nüsse/Kerne (35%), Haferflöggli (30%), Rohzucker (14%), Birnel (12%), Butter (9%)

KürbisKernPesto Ein sehr aromatisches Pesto mit gerösteten Kürbiskernen, exklusivem Kürbiskernöl aus der Steiermark und Baumnüssen. Die Farbe ist kräftig und dunkel, der Geschmack überzeugt nicht nur in der Herbst-/Winterzeit. > Inhalt: Geröstete Kürbiskerne (13%), Baumnüsse (25%), Honig, Rapsöl (50%), Kürbiskernöl (10%), Cayennepulver, Salz

TomatenPesto Fruchtig, süsslich, aromatisch ist das rote Pesto meiner Palette. Mit einem Hauch Italien abgeschmeckt, passt diese Kreation nicht nur zu Pasta, sondern macht sich auch hübsch auf frischem Brot. > Inhalt: Getrocknete Tomaten aus Apulien (11%), Mandeln (12%), Olivenöl (14%), Rapsöl (57%), Tomatenpüree (4%), Rohzucker, Oregano, Meersalz, Chiliflocken

CuliPesto Definitiv ein Pesto, das aus der Reihe tanzt! Mutig für den Laien, raffiniert für den Geniesser. Rauchig, speckig und mit Honig süss abgerundet. 😍 Es hat zwar Chiliflocken drin, ist aber weit entfernt von scharf. > Inhalt: Gerösteter Schweizer Speck (20%), Cashewkerne (23%), Honig (5%), Rapsöl (50%), Geräuchtes Paprikapulver, Salz, Chiliflocken

NussPesto Geröstete Haselnüsse verleihen diesem Pesto seinen unglaublich nussigen Geschmack. Knackige Baumnüsse machen es crèmig, abgerundet mit wenigen Gewürzen macht das NussPesto süchtig! > Inhalt: Geröstete Haselnüsse (14%), Mandeln (21%), Baumnüsse (7%), Rapsöl (56%), Meersalz, Cayennepulver, Agavendicksaft

BasilikumPesto Ein geschmackiger Klassiker, der nicht fehlen darf. Wer den Sommer auf den Teller holen will, der holt sich dieses grüne, leckere Wunder. Dieses Pesto gibt’s nur saisonal, also von Juli bis September. > Inhalt: Frischer Basilikum, Parmesan (14%), Cashewkerne (15%), Olivenöl (23%), Rapsöl (45%), Meersalz, Knoblauch, Cayennepulver

BärlauchPesto Ein Frühlingspesto mit wildem Mastrilser Bärlauch und Doppelrahm Frischkäse. Das verleiht diesem aussergewöhnlichen Pesto nicht nur die tolle Farbe, es macht es auch sehr crèmig. Aber Achtung: dieses grüne Glück gibt’s nur saisonal, also im März und April! 😉 > Inhalt: Bärlauch 3%, Rapsöl 65%, Cashewkerne 16%, Frischkäse 15%, Salz


Was darf’s sein?

Mit einem Klick auf das jeweilige Produkt, bestellst Du es 1x. Möchtest Du mehr als 1 Stück, benutze bitte stattdessen das folgende Textfeld.
Standardmässig werden alle Produkte im luftdicht verschweissten Beutel verschickt. Alternativ biete ich hübsche Einmachgläsli an (siehe Bilder). Der Preis pro Pesto erhöht sich um 1.50 Fr.
Du erhältst eine Bestellbestätigung an diese E-Mail-Adresse. Deine Daten werden ausschliesslich für die Abwicklung des Bestellprozesses verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Solltest Du keine Bestätigung erhalten, melde Dich bitte zur Sicherheit kurz bei info@culinatalie.com.
_Pestos werden in der Regel 1x pro Monat frisch zubereitet, Bestellungen werden entsprechend zusammengefasst bzw. gesammelt
_nach Eingang der Vorauszahlung gilt die Bestellung als definitiv
_Bezahlung erfolgt per Banküberweisung zum Voraus
_der Postversand erfolgt ausschliesslich innerhalb der Schweiz
_Alle Preise sind in Schweizer Franken ausgewiesen und verstehen sich exklusive Versandkosten.

Alle Pestos halten im Kühlschrank mindestens 4 Wochen – ich denke aber, dass sie aus anderen Gründen nicht so lange überleben werden. 😉